Embedded System: Leiterplatte mit zwei Prozessoren

Symbolbild: Engineering/ F&E komplexer Systeme, z.B. DSP (digitale Signalverarbeitung), GUI (graphische Bedienoberflächen) Was heisst Embedded? Was ist der Unterschied von embedded und IT?

Lesezeit 1 min

Embedded Computer und Systeme sind in aller Munde. Nur: was heisst das überhaupt? Wie unterscheiden sie sich vom Computer auf meinem Pult, von der IT?

Was heisst Embedded?

Embedded Systeme oder Software heisst generell und einfach, Steuerung durch einen  Computer.

Embedded (eingebettet) darum, da der Computer in z.B. eine Maschine, ein Fahrzeug oder ein Flugzeug eingebaut ist. Von aussen sind solche embedded Rechner häufig nicht als Computer erkennbar. Dies auch darum, da die Rechner zweckgebunden sind. Sie können genau eine Aufgabe, die auch sehr komplex sein kann, nämlich die Maschine steuern und Daten (Parameter, Messwerte...) über die Maschine auszutauschen.

Von der technischen Seite haben embedded Systeme häufig spezifische Echtzeitbetriebssysteme (RTOS: Real Time Operating System) oder kein Betriebssystem ("bare-metal").

Im weiteren Sinn gelten z.B. Smartphones teilweise auch als embedded Systeme. Da diese eigentlich generische Computer sind, auf denen beliebige Applikationen laufen, würden wir sie nicht der embedded Welt zuordnen.

Was ist der Unterschied von embedded und IT?

Hier haben wir die wichtigsten Unterschiede zusammengetragen:

  IT Embedded Gründe für den Unterschied
Rechnerarchitekturen komplex
häufig x86
einfach
häufig ARM-Cortex
Platz, Stromverbrauch (Batterie), Preis
Rechen- und Speicherkapazität mehr oder weniger unbegrenzt sehr stark bis stark eingeschränkt Platz, Stromverbrauch (Batterie), Preis
Speicher und Peripherie meist mit externem Speicher und Peripherie häufig alles auf einen Chip, SoC (System on Chip) Platz, Stromverbrauch (Batterie), Preis
Echtzeitfähigkeit keine, sogar Audio und Video können ruckeln garantierte Antwortzeiten bis in den Millisekunden-Bereich notwendige (kurze) Reaktions- und Verarbeitungszeit, gleichmässiger Regelzyklus
(die zu steuernde Maschine wartet nicht auf den Computer)
Betriebssysteme komplexere und erweiterbare Betriebssysteme häufig einfachere und spezialisierte Betriebssysteme oder gar keine ("bare-metal") Echtzeitfähigkeit, Stromverbrauch (Batterie), Preis
Applikationen beliebige, durch Benutzer erweiterbar meist fix der Rechner ist zweckgebunden für die Steuerung

Andreas Stucki

Haben Sie zusätzliche Fragen? Haben Sie eine andere Meinung? Wenn ja, mailen Sie mir oder kommentieren Sie Ihre Gedanken unten!

Wollen Sie mehr wissen oder planen Sie sogar ein embedded Projekt? Besuchen Sie unsere Kontaktseite!

Autor

Stichworte/ Tags

Kommentare

Keine Kommentare

Was ist Ihre Meinung?

* Diese Felder sind erforderlich

Lassen Sie uns Ihre Idee/ Ihr Projekt diskutieren